Ein Verein ist nichts ohne die langjährige Treue seiner Mitglieder.

 

Elvira Schäffler ist bereits seit 20 Jahren Mitglied im Seniorensport- und Förderverein.
Sie turnt regelmäßig am Freitag in der Gruppe von Sylvia Heller in der Dreispitzhalle.
Neben Juliane Traber konnte Sylvia Heller der Jubilarin gratulieren.


Juliane Traber vom Vorstand durfte mit Wolfgang Richter einem passiven Mitglied zum 20-jährigen Vereinsjubiläum gratulieren.
Marie-Luise Biercamp war bis vor einem Jahr in ihrer Gymnastik-gruppe sehr aktiv.
Leider lässt es ihre Gesundheit nicht zu, sich regelmäßig sportlich zu betätigen.


Dorle Wein wurde ein "Mitschleifopfer zum Sespo" wie sie selbst sagt. Aber dafür hat sie das Angebot des Vereins doch überzeugt, denn sie feierte vor kurzem ihr 20jähriges Vereinsjubiläum.
Aber, wenn man liest, welche Kurse sie besucht, dann kann man nur den Hut ziehen. Jede Woche zum Hüftsport, zur Rückenschule und zur Wassergymnastik. Sie tut etwas für ihre Gesundheit!
Darüber hinaus ist sie noch im Vorstand es Vereins aktiv. 


Auch Herr Manfred Thom feierte dieser Tage Jubiläum. Seit 20 Jahren ist er Mitglied im SESPO und betreibt seine Gymnastik am Freitag in der Dreispitzhalle.
Ursprünglich ist Herr Thom ein begeisterter Radfahrer, der früher auch an Rennen teilnahm. Er fuhr abends nach der Arbeit mal so eben auf den Feldberg und zurück; zum Ausgleich und zum Training und das in nicht einmal 3 Stunden. Heute ist er mit seinem Garten fast schon ausgelastet.


Juliane Traber gratulierte zum 20-jährigen Jubiläum.
 


Seit über 20 Jahren ist Gisela Montag Mitglied beim SESPO. 
Auch mit dem Eintritt ins Rentenalter soll eine sinnvolle und vor allem sportliche Freizeitgestaltung gewährleistet sein. Nach diesem Motto handelte Frau Montag und trat dem SESPO bei. Seitdem ist sie regelmäßig und voller Eifer in der Rückentrainingsgruppe in Roßdorf aktiv.

                                                                            Zum Jubiläum gratulierte die Übungsleiterin
                                                                            Dagmar Heine sowie vom Vorstand

                                                                            Juliane Traber und Wolfgang Richter


Frau Johanna Holländer durfte sich vor kurzem über eine Urkunde und einen Blumen-strauß zu ihrem 10jährigen Vereinsjubiläum freuen.
Jeden Montag Abend ist sie pünktlich um 20:00 Uhr in der Dreispitzhalle und nimmt an der Gymnastik der "Fit für Jedermann"-Gruppe bei Daniela Hohmann teil. Dass sie noch fit ist, beweist sie immer wieder, denn sie geht immer vorneweg .
Vom Vorstand gratulierten Juliane Traber und Wolfgang Richter.


 

Unser Verein heißt Senioren- und Förderverein, also können auch nur Senioren feiern und zwar ihren 80sten Geburtstag. Zum runden Geburtstag von Herbert Herold gratulierten seitens des Vorstandes Juliane Traber und Wolfgang Richter.

Der Jubilar ist trotz seines Alters noch immer regelmäßig aktiv und zwar jeden Montagabend in der Dreispitzhalle bei „Fit für Jedermann“. Daneben bringt er sich im Vorstand als Beisitzer und Kassenprüfer ein.

 


 

Seit über 20 Jahren ist Frau Rogeria Dahinten Mitglied im Sespo.
Aus diesem Anlass überreichte ihr Juliane Traber vom Vorstand eine Urkunde und einen Blumenstrauß.
Die Liebe hat die Brasilianerin Rogeria Dahinten nach Deutschland verschlagen. Im Frühjahr hält sie sich regelmäßig in ihrer Wohnung in Sao Paulo auf. Außerhalb dieser Zeit trifft man sie montags immer in Oberissigheim in der Gymnastikgruppe an.

 


Herzliche Gratulation Frau Katherine Köhler!
Sie konnte im November für 20 Jahre Mitgliedschaft im Senioren-sportverein ausgezeichnet werden.  Über Urkunde und Weihnachtsstern war sie sehr erfreut.
Sie war  all die Jahre in der Wassergymnastik aktiv, die ihr gut tat und Spaß machte. Die bequeme Busfahrt zum Hallenbad Bruchköbel schätzt sie sehr.
Sobald das Bad wieder geöffnet hat , wird die rüstige Dame Mittwochs wieder im Wasser zu sehen sein.

Ein treues Mitglied des Vereins , Frau Emmi Kniss, aus Langenselbold,
freute sich Ende November über eine Urkunde und einen Weihnachtsstern für
20 Jahre Mitgliedschaft.
Sie 1998 trat dem Verein bei, weil hier Wassergymnastik angeboten wurde, die ihrer Beweglichkeit sehr gut tat .Die Bequemlichkeit des Zubringerbusses ließ jeden Mittwoch zu einem kleinen Höhepunkt der Woche werden. Leider muss sie ihren kranken Augen zuliebe diesen Mittwoch aufgeben, was sie natürlich sehr bedauert.
Wir wünschen ihr alles Gute. 

Jeder Verein freut sich über treue Mitglieder. Auch der Sespo gehört dazu. So war dieser Tage das Jubiläum von Renate Kleppig und Maria Naumann zu feiern. Beide gehören dem Verein bereits 20 Jahre an. Dabei stachelte die eine die andere an, mit zur Gymnastik zu kommen. Beide fanden großen Spaß an der körperlichen Betätigung und freuen sich heute noch, wenn Mittwoch ist und die Übungsstunde ansteht.                 In der Halle in Roßdorf gratulierten Juliane Traber                                                                       und Wolfgang Richter vom Vorstand.


Ruth Gaglin feierte ihr 25-jährige Vereinszuge-hörigkeit im Kreise ihrer Gymnastikgruppe. Dieser Gruppe gehört sie auch schon "ewig" an und zählt dort zu den beliebtesten Mitgliedern. Konnte Sie mal nicht zur Übungsstunde kommen, sagte sie immer ab, so berichtete es Ihre Ex-Übungsleiterin Elfriede Werner. Aber dies kam ganz selten vor.
Zum Jubiläum überreichte Irmtraud Kuhl im Namen des Vorstandes einen Präsentkorb. 


 

Helga Ehrhardt ist schon 20 Jahre im Sespo aktiv. Sie begann 1988 noch bei Frau Stang in Roßdorf und fehlte seitdem nur in Ausnahmefällen.

Es ist bewundernswert, dass die Jubilarin sowohl geistig als auch körperlich noch so fit ist.

Seitens des Vereins gratulierten Irmtraud Kuhl und Juliane Traber.

 


Frau Lilli Stenzel durfte sich Anfang April 2017 über eine Urkunde freuen, die ihre 20-jährige Mitgliedschaft im  Seniorensport- und Förderverein dokumentierte. Daneben überreichte ihr Juliane Traber vom Vorstand einen Blumenstrauß.
Frau Stenzel gehört mit zu den aktivsten Vereinsmitgliedern. Neben dem Kurs Rückenfitness am Montag besucht sie am Mittwoch die Wassergymnastik und am Freitag noch die Seniorengymnastik. Frau Stenzel weiß das Angebot des Vereins zu schätzen.

 

 

 


Wir ziehen den Hut vor unserer Elfriede Werner.
Anfang des Monats wurde sie 75 Jahre alt und ist immer noch fit „wie’n Tornschlappe“. Seit über 20 Jahren ist sie im Seniorensport- und Förderverein als Übungsleiterin tätig. Noch steht sie wöchentlich der Gruppe Rückenfitness vor. Ja, sie macht noch alle Übungen vor.
Daneben ist Elfriede Werner seit vielen Jahren als Vorstandsmitglied aktiv. Ihre Hauptaufgabe war bisher alle Arbeiten rund um die Abrechnungen und die Kommunikation mit dem HBRS.
Von Vereinsseite gratulierten Juliane Traber und Wolfgang Richter.